E-Learning: Arbeiten auf hoch- und tiefgelegenen Arbeitsplätzen

Laut Statistik gehört das Arbeiten auf hoch- bzw. tiefgelegenen Arbeitsplätzen zu den gefährlichsten Tätigkeiten auf Baustellen überhaupt. Dort ereignen sich die meisten tödlichen Unfälle und es ist äußerst wichtig, dieser Aufgabe mit einer hohen Professionalität und Aufmerksamkeit zu begegnen.

Diese Schulung richtet sich an Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die genau diese Aufmerksamkeit fördern möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie sich selbst oder Ihre Mitarbeiter bestmöglich vor Unfällen schützen! Wir vermitteln Ihnen, welche Sicherungsmöglichkeiten es gibt und was Sie wissen müssen, um auch auf Baustellen einen sicheren Arbeitsplatz zu schaffen und zu erhalten.

Wir beleuchten in dieser Schulung neben anderen Themen z.B. diverse Sicherungssysteme und Auffangeinrichtungen, sowie die Unfallverhütungsvorschrift „Baustellen“ oder auch das Thema „Systemgerüste“.

Eine Prüfung dient zur Kontrolle des erworbenen Wissens, sichert einen Lernerfolg und rundet die Schulung damit ab.

Die einzelnen Themengebiete unserer Schulung im Überblick:
1. Unfallverhütungsvorschrift „Bauarbeiten“ (§12 BGV C22)
2. Sicherungsarten- und Möglichkeiten
3. Leitern & Gerüste
4. Arbeitsbühnen & Sondereinsätze
5. Hoch- und Tiefbau



Inhalte in dieser Schulung:

  • Absturzsicherungen
  • Auffangeinrichtungen
  • Anseilschutz
  • Arbeiten auf Dächern
  • Arbeiten am Wasser
  • Auffanggurte
  • Anlege-, Steh- und Steigleitern
  • Bodenöffnungen
  • Böschung
  • Erdarbeiten
  • Fahr- und Hängegerüste
  • Gruben & Gräben
  • Hubarbeitsbühnen
  • Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz
  • Systemgerüste
  • Sicherung gegen Abrutschen von Massen
  • Tiefbau

Spezifikationen:

Deutsch
44
  • Bilder
  • Video
  • Audio
SCORM 2004 3. Edition / HTML5 Darstellung: Internet Explorer ab Version 9 oder Google Chrome ab Version 34
SCORM

Schulen Sie Ihre Mitarbeiter

Haben Sie Fragen zu dieser Schulung?